HRK Tele-„The Bruce“

ein Leben (Musik) auch ohne HEINZ?

Moderator: Moderators

Antworten
Kalle
Das Original
Das Original
Beiträge: 2221
Registriert: 24 Nov 2002, 13:00
Wohnort: Nottuln
Kontaktdaten:

HRK Tele-„The Bruce“

Beitrag von Kalle » 14 Jul 2021, 12:30

HRK Tele-„The Bruce“

Ich arbeite nun seit einigen Jahren mit HEINZ als Backliner. Das heißt ich kümmere mich um seine Schätzchen hinter der Bühne und sorge dafür, dass sie immer bestmöglich eingestellt sind.
Und wenn ich gerade nicht mit HEINZ unterwegs bin, dann baue ich E-Gitarren und E-Bässe.

Als HEINZ an den Übersetzungen für „Bruce Springsteen- Like a Killer in the Sun“ gearbeitet hat, kam er nach einem Gig zu mir und sagte, er möchte eine Gitarre von mir gebaut haben. Und das Motto war für ihn auch ganz klar: Springsteen’s legendäre Fender Esquire von `53/`54.
Einen solchen Klassiker der Rockgeschichte habe ich bis dahin noch nicht nachgebaut und so war ich Feuer und Flamme, für HEINZ eine coole Version zu bauen.
Es war jedoch von Anfang an klar, es wird keine Kopie. Die Gitarre sollte optisch den klassischen Look bekommen, jedoch von den Specs auf HEINZ angepasst sein.

Ich arbeite seit 2020 ausschließlich mit heimischen Hölzern und das war auch meine Rahmenbedingung für dieses Instrument. Da der original Korpus aus amerikanischer Sumpfesche gebaut wurde, mussten wir hier eine alternative finden. Hier habe ich mich für Zirbe entschieden. Dieses Nadelholz habe ich gewählt, da es über ähnliche Klangeigenschaften verfügt und zudem ein sehr angenehmes Gewicht hat.

Der Hals ist klassisch aus Ahorn mit Ahorngriffbrett und schwarzen Dots.
Einzig das Spielgefühl habe ich versucht moderner und smoother zu gestalten. HEINZ spielt seit 2020 akustische Gitarren von „Lakewood“, welche ihn durch ihre sehr komfortable Bespielbarkeit sehr begeistern. Die Aufgabe für mich war also, die Halsdimensionen einer dieser Gitarren auf die neue Gitarre zu übertragen, um diese ebenso „gemütlich“ zu machen.

Die verwendeten Tonabnehmer sind ein selbst handgewickeltes, klassisches Telecaster Set, das jedoch über eine Besonderheit verfügt, welche die Gitarre auch für große Bühnen optimiert: eine Dummy- Spule unter dem Pickguard, welche die Störgeräusche minimiert.

Zum Schluss noch das HRK- Brille Inlay und fertig ist „The Bruce“. Eine moderne Telecaster mit dem Charme eines Klassikers.

Ich hoffe, dass HEINZ sowohl auf der Bühne als auch im Studio mit ihr eine treue Gefährtin an seiner Seite hat.

"Eichenschild Guitars" - Konstantin Müller

Kontakt: www.eichenschild-guitars.de

Spezifikationen:

Body Zirbe 1-tlg.
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Mensur 25,5“ (648mm)
Griffbrettradius compound 9“-12“
Bünde Medium, Edelstahl
Halsstab double action ( single rod, compressed)
Sattel Knochen
Inlay HRK+ Brille auf Kopfplatte, schwarze Dots (6mm)
Mechaniken Gotoh SDS- 510 6L
Brücke Gotoh GTC 201 T- Style
Pickups Formentera Guitars „Classic- Tele“ Set + Dummy- Spule
Schlagbrett Bakelit black
Finish Wudtone, Dairy Blonde
Case
Dateianhänge
Eichenschild-Guitars-Logo.png
Eichenschild-Guitars-Logo.png (37.02 KiB) 444 mal betrachtet

Zurück zu „MUSIK i.w.S.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast